Deetz im Wandel der Zeit 1190 – 2015

Deetz mit Kirche und Backofen

Deetz mit Kirche und Backofen

825 Jahre zählt das Klosterdorf an der Havel, zwischenzeitlich mit 7 Ziegeleien eine Industrieregion und heute ein Paradies für Angler an der Havel.

In 15 Jahren haben die Mitglieder des Heimatvereins Deetz Texte und Fotos aus dem Ort zusammengetragen. Herausgekommen ist eine eindrucksvolle, informationsreiche Chronik des Ortes. Und besonders attraktiv sind die großformatigen Fotos im mit Harteinband aufwendig gestalteteten Werk.

Lore in Deetz, wie sie zum Transport von Ziegelsteinen auf den Deetzer Ziegeleien eingesetzt wurde. Nachbau durch MEAB und Heimatverein Deetz

Lore in Deetz, wie sie zum Transport von Ziegelsteinen auf den Deetzer Ziegeleien eingesetzt wurde. Nachbau durch MEAB und Heimatverein Deetz

Das Dorf Deetz weist eine facettenreiche Geschichte auf, die wert ist, aufbewahrt zu werden. Die 1923 zuletzt ergänzte Kirchenchronik und die Sammlung des Heimatvereins Deetz dienten als Grundlagen für die neue Chronik, die anlässlich des Jubiläums der 825. Ersterwähnung von Deetz verfasst worden ist.

Sig200

Deetzer Heimatmuseum

Der Heimatverein Deetz unterhält im Gemeindehaus in der Alten Dorfstraße 1 das Deetzer Heimatmuseum. Gezeigt werden Gegenstände aus Haushalt und Landwirtschaft. Einen Schwerpunkt bilden Dokumente, historische Bilder und Gegenstände der umfangreichen Ziegeleigeschichte des Ortes. Im Heimatmuseum sind Broschüren zu erwerben, so unter anderem der Nachdruck der Kirchenchronik und eine Chronik zur Ziegeleigeschichte. Besichtigung des Museums für Gruppen ist auf Anfrage möglich unter der Telefonnummer 033207 – 52 480.

Hier erhalten Sie die Chronik von Deetz:

  • Boken Verlag, ISBN 978-3-935454-31-5
  • Deutsche Post, Triftstraße 10, 14550 Groß Kreutz (Havel)

Die Chronik hat 144 Seiten und kostet 19,90 Euro.

Inhalt:

  • Der Naturraum um Deetz
  • Vorzeitliche Besiedlung
  • Besiedlung durch germanische Gruppen
  • Slawische Besiedlung
  • Das slawische Dorf Bussow
  • Bedeutung des Dorfnamens Deetz
  • Alte Flurnamen
  • Deutsche Ostkolonisation
  • Das Klosterdorf Deetz bis zur Reformation
  • Entwicklung des Dorfbildes vom Mittelalter bis zur Gegenwart
  • Entwicklung von Infrastruktur und Verkehrswesen
  • Politische Entwicklung vom 16. Jahrhundert bis zum 20. Jahrhundert
  • Landwirtschaft und Obstbau
  • Fischerei
  • Handwerk, Handel und Gewerbe
  • Industrielle Produktion – Die Ziegelindustrie
  • Deponie Deetz
  • Kirche und Kirchengemeinde
  • Schule und Kindergarten
  • Sozialwesen
  • Feuerwehr
  • Vereine, Kultur und Sport
  • Krieg und Militär
  • Unglücke, Tragödien und Katastrophen
  • „Sagenhaftes“ Deetz
  • Heimatverein Deetz
  • Anhang
    • Einwohner und Feuerstellen
    • Äbte des Klosters Lehnin
    • Amtshäuptmänner des Amtes Lehnin
    • Lehn- und Erbschulzen, Orts- und Gemeindevorsteher, Bürgermeister
    • Pfarrer in Deetz
    • Schullehrer, Hauptlehrer und Schulleiter in Deetz
    • Geschichtsepochen
    • Chronik der Geschichte von Deetz
    • Verwendete Abkürzungen               

Erleben Sie, wie eine alte Tradition wieder lebendig ist. Lesen Sie den Artikel „Dorfbackofen Deetz angeheizt“:
Danke schön! Sie haben das bereits als Favorit markiert.
Keine Kommentare